previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider
Betriebsbesuche in der Donaustadt
12. September 2019
0

Vergangene Woche durfte ich sehr interessante Unternehmen in der Donaustadt besuchen und wertvolle Einblicke gewinnen:
Das Donaustädter Familienunternehmen Merten ist eine hochinnovative, topmoderne Maschinenbau- und Vertriebs GmbH, deren Druck-Weiterverarbeitungsmaschinen auf der ganzen Welt im Einsatz sind und von der Donaustadt aus überwacht werden. Deren Lohnfertigungsteile umkreisen uns sogar im Weltall.

Fasziniert hat uns auch die Gärtnerei Flicker, eine der modernsten Minigurkenproduzenten Österreichs. Umso wichtiger ist es, dass wir durch den Kauf von regionalen Produkten unsere Bauern unterstützen und damit Arbeitsplätze in Österreich schützen. Nur so kann Klimaschutz ehrlich vorangetrieben werden!

Dass die Donaustadt weiterhin ein attraktiver Standort für Unternehmen bleibt, ist mir ein wichtiges Anliegen! Innovation und unternehmerisches Gestalten muss sich auszahlen.

Um den Standort zu erhalten müssen unsere Betriebe von der Politik unterstützt werden. Zum Beispiel bräuchte die Firma Merten endlich ein Glasfaserkabel, damit das Internet für die Überwachungskameras an hunderten von Produktionsstätten schnell genug ist.

Wir müssen Wege finden, um Grundstücke für Produktionsstätten auch in der Stadt leistbar zu machen – sonst wandern die Betriebe sukzessive ab.

Vielen Dank für die Gastfreundschaft und die viele Zeit, die sich Familie Flicker und Familie Merten genommen haben!

Diesen Beitrag teilen:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

*