Auftaktveranstaltung Ein Lachen Schenken Dez 2, 2015
„Ein Lachen schenken“ – Eine Initiative von Gemeinderätin Gudrun Kugler
4. Dezember 2015
0

„Ein Lachen schenken“ – Eine Initiative von Gemeinderätin Gudrun Kugler und des ÖAAB Wien

Utl.: Neue Initiative „Ein Lachen schenken“ bringt engagierte Wienerinnen und Wiener mit Schutzsuchenden in Kontakt und spendet Hoffnung im Alltag der Flüchtlinge

Im Rahmen eines Auftakttreffens startete ÖVP-Gemeinderätin Gudrun Kugler am Mittwoch die Initiative „Ein Lachen schenken“. Diese hat das Ziel, engagierte Wienerinnen und Wienern die Möglichkeit der Vernetzung mit verschiedenen Flüchtlingsunterkünften nahezubringen, um mit den Flüchtlingen etwas zu unternehmen, ihnen Wien und Österreich vorzustellen sowie sie von ihrem Alltag abzulenken. Dafür soll eine Plattform für freiwillige Helfer gebildet werden, die entweder Zeit, Geld oder Sachen spenden möchten. „Der Andrang beim Auftakttreffen war enorm. Es gibt sehr viele Wienerinnen und Wiener, die helfen wollen und volle Hilfsbereitschaft zeigen“, zeigt sich die Schirmherrin und Initiatorin Gemeinderätin Gudrun Kugler erfreut, die damit auch Menschen ansprechen möchte, die bisher noch nicht aktiv in der Unterstützung der Flüchtlinge mitgearbeitet haben.

„Die Herausforderungen für die Flüchtlinge sind groß. Vor allem geht es darum, möglichst schnell die Sprache zu lernen und Anschluss zu finden. Um die Wartezeit während des Asylverfahrens etwas zu erleichtern, aber auch um erste positive Integrationserlebnisse zu ermöglichen, haben wir diese Initiative gegründet“, so Kugler. Die Initiative werde durch den ÖAAB Wien unterstützt und solle über Parteigrenzen hinweg den Flüchtlingen „ein Lächeln schenken“. „Uns geht es darum zu helfen und unser wertvollstes Gut zu schenken: unsere Zeit und unser Lächeln. Das ist ein erster Schritt in Richtung Integration. Nur so können wir einer Ghettobildung oder gar Radikalisierung vorbeugen bzw. gegenseitige Ängste abbauen“, so Kugler. „Wir werden den positiven Schwung von der Auftaktveranstaltung mitnehmen und im Sinne der christlichen Nächstenliebe dort helfen, wo Hilfe benötigt wird.“

Jeder, der sich engagieren und helfen möchte ist herzlich eingeladen sich auf http://ein-lachen-schenken.at/ zu registrieren. Hier finden sich auch sämtliche Zusatzinformationen.

Hier der Link zur offiziellen Presseaussendung von Dr. Gudrun Kugler http://bit.ly/1YN78gu

Diesen Beitrag teilen:
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Hinterlasse eine Antwort


*