Ein Wochenende im Leben einer Politikerin
28. Mai 2018
0

Manche Wochenenden sind im Leben eines Politikers sehr voll. Mit Familie bedeutet das, dass Opfer gebracht werden müssen. Gleichzeitig sind die Begegnungen, Gespräche und das Erleben verschiedenster Welten und Realitäten der Menschen eine große Bereicherung. Es bewegt mich auch sehr zu sehen, wie vielfältig und engagiert die Religionsgemeinschaften in Österreich wirken. Hier ein exemplarisches Wochenende im Alltag einer Politikerin:

Freitag
17:00: ökumenischer Schweigemarsch für verfolgte Christen, Rede an der Bestsäule (zur inhaltlichen Zusammenfassung).
20:00: Lange Nacht der Kirchen-Podiumsdiskussion gemeinsam mit KFB und Kath. Sozialakademie zum Thema Frauen(t)räume und Soziales. In Aspern (zur inhaltlichen Zusammenfassung).

Samstag
10:00: Lecture auf einer internationalen Studentenkonferenz über “why youth can make an impact”.
19:30: Fastenbrechen der bosnisch-muslimischen Jugend, gemeinsam mit dem serb.-orthodox. Bischof Andrej: Religions- und Völkerverständigung in der Donaustadt!
21:00: CL Public Viewing mit Gemeinderat Omar Al Rawi (und grossem Mitleid mit Liverpool-Torwart Karius).

Sonntag:
10:00 Kongress der österreichischen rumänischen Pfingstgemeinden in St. Pölten, wo ich vor über 4000 Menschen sprechen durfte!
15:00 St Rochus, Wien: Feier eines 50-jährigen Priesterjubiläums – herzliche Glückwünsche!

 

Diesen Beitrag teilen:
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar

*