Val Richey Bosnia
Nationalratsitzung
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider
„Ja zum Kind sagen können“ – Stellungnahmen von Frauen- und Familienministerin zu „Fakten helfen“
24. November 2020
0

Frauenministerin Susanne Raab und Familienministerin Christine Aschbacher befürworten in ihren Stellungnahmen zur Bürgerinitiative „Fakten hlefen!“ der Aktion Leben eine bundesweite anonymisierte Statistik über Schwangerschaftsabbrüche und eine anonyme Motivforschung.

Beide Ministerinnen betonen in ihren Stellungnahmen, dass Politik und Gesellschaft Rahmenbedingungen schaffen müssen, die Schwangerschaftsabbrüchen vorbeugen und Frauen „Perspektiven aufzeigen, ja zum Kind sagen zu können“. Es brauche verbesserte Rahmenbedingungen für werdende Eltern, insbesondere schwangere Frauen, wie etwa bedarfsorientierte Beratung und Unterstützung.

Auch Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka sagte bei der Übergabe der Bürgerinitiative, die in den vergangenen Legislaturperioden knapp 55.000 Unterschriften erhalten hat, seine Untersützung zu und hielt fest, dass die ÖVP in diesem Anliegen eine eindeutige Position habe und es unterstütze.

Stellungnahme Ministerin Raab: https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXVII/SBI/SBI_00106/imfname_849754.pdf

Stellungnahme Ministerin Aschbacher: https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXVII/SBI/SBI_00103/imfname_849628.pdf

Weiterführender Artikel: https://kurier.at/politik/inland/fakten-helfen-zwei-vp-ministerinnen-fuer-abtreibungsstatistik/401106603

Diesen Beitrag teilen:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

*