Ökumenisches Gebet für verfolgte Christen mit Sebastian Kurz
11. Mai 2017
3

Ökumenisches Gebet für verfolgte Christen fand am 7. Mai 2017 in Wien statt. Mit Sebastian Kurz, Kardinal Schönborn, vielen Bischöfen verschiedener Kirchen und Hunderten von Gläubigen. „Die Verfolgung bringt alle Christen näher zu einander,“ sagte der koptische Bischof Anna Gabriel.

Sebastian Kurz in einer Menschentraube

Diesen Beitrag teilen:
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar

*

3 comments

  1. Endlich Politiker, die diese Anliegen zur Sprache bringen und uns unterstützen!
    Solche wollen wir wählen! Bravo!

    Antworten Edit
  2. siegfried seitz, 8042 graz

    Wo waren die evangelischen Bischöfe und Kirchenleitenden und wo die evangelischen Freikirchen? Sollte die Not der verfolgten Glaubensgeschwister uns nicht alle umtreiben? Viele sind froh, dass endlich auch Politiker dieses notvollen Themas annehmen. Dank an Kardinal Schönborn!

    Antworten Edit
  3. Birklbauer Gottfried

    Bravo Politiker, die die schwächsten unterstützen.

    Antworten Edit