Nationalratsitzung
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider
Umfassendes Verbot von Leihmutterschaft dringend nötig!
9. Dezember 2019
0

Ein Tiroler Bezirksgericht macht (im Widerspruch zur österr. Rechtslage) eine biologisch Unbeteiligte zur (rechtlichen) Mutter nach Inanspruchnahme einer Leihmutter in der Ukraine. Dadurch öffnet das Gericht eine Tür zu Kinderhandel und einem Blick auf Babies als „commodity“ oder Ware. Leihmutterschaft nützt soziales Gefälle und die Lebenssituation von benachteiligten Frauen aus. Der Umgang mit Leihmüttern erinnert oft an Leibeigenschaft oder Sklaverei. Weltweit machen sich daher zahlreiche, meist feministische Organisationen für ein umfassendes Verbot von Leihmutterschaft stark. In Österreich zählt dazu auch die Initiative Stoppt Leihmutterschaft.

Aus menschenrechtlichen Gründen fordere ich eine rechtliche Verschärfung des Verbots von Leihmutterschaft. Dafür besteht in Österreich weitgehend Konsens – nun muss endlich es umgesetzt werden! Keine Geschäftemacherei mit sozial benachteiligten Frauen, kein Handel mit Babys!

Weiterlesen: https://www.ief.at/oe-leihmutterschaft-bezirksgericht-widersetzt-sich-dem-verbot/

https://collectif-corp.com/

www.stoppt-leihmutterschaft.at/

Weiterführender Artikel: https://www.diepresse.com/5731722/gericht-macht-wunscheltern-zu-eltern

Diesen Beitrag teilen:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

*