Wünsche an Österreich in der Bekämpfung des Menschenhandels
10. Mai 2017
0

Podiumsdiskussion des Katholischen Akademikerverbands zum Thema Menschenhandel, am 9. Mai 2017 (Europatag und Geburtstag von Sophie Scholl):

Von mir moderiert. Meine Abschluss-Frage: Die Wünsche des Podiums an Österreich?
LG-Richter Nachtlberger: „breiter und vielfältiger ermitteln!“.
Strafrechtlerin Beclin: „Opferstatus weniger streng gewähren; Tatbestand der Ausbeutung breiter fassen!“
UNO-Beamte Silke Albert: „mehr internationale Kooperation, mehr Strafverfolgung und mehr Mut und Ausdauer, mehr Engagement um Vertrauen mit den Opfern aufzubauen!“
Opfer-Betreuerin Sr Anna Mayrhofer: „Mehr Beratungsstellen, mehr aufsuchende Arbeit, mehr Opferschutzmaßnahmen!“

Diesen Beitrag teilen:
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar

*