KKI Jugendakademie: Bewerbungen jetzt!
25. Juli 2017
0

Ab sofort nimmt die Jugendakademie des Dr. Karl Kummer – Instituts wieder für den Jahrgang 2017/18 Bewerbungen entgegen. Bewerbungsende: 30. Juli 2017. Bitte mit Lebenslauf und aussagekräftigem Motivationsschreiben (bitte beides im word Format), sowie ein Foto.

Ziel der Dr. Karl Kummer-Jugendakademie ist es, jungen, wertbewussten, christlich motivierten Menschen grundlegende Begriffe der Politik und Wirtschaft näher zu bringen. Dadurch sollen die Teilnehmer die Möglichkeit erhalten, die Mechanismen unserer Welt besser zu verstehen und in weiterer Folge durch Mitwirkung im öffentlichen Leben zum gesellschaftlichen Miteinander im Sinne der katholischen Soziallehre beizutragen. Weitere Informationen: http://www.kummer-institut.at/jugendakademie

Die Ausbildung besteht aus sieben Wochenenden im Rahmen eines akademischen Jahres und beinhaltet sowohl inhaltliche Grundlagen, als auch die wichtigsten Instrumentarien für ein Engagement im öffentlichen Leben. Als Haltung werden gegenseitiger Respekt, Lernbereitschaft und ein christliches Menschenbild vorausgesetzt. Teilnehmer der Jugendakademie des Karl Kummer Instituts verpflichten sich, der gesamten Ausbildung beizuwohnen.

Dazu die kathPress: „Kummer-Institut“ sucht Talente für Jugendakademie

utl: Institut bietet für Studienjahr 2017/18 praxisorientierten Kurs über die Katholische Soziallehre – Angebot richtet sich an Studierende und Jungakademiker – Bewerbungsfrist endet am 30. Juli=

Wien, 20.7.2017 (KAP) Bereits zum zwölften Mal schreibt das Wiener „Dr. Karl Kummer-Institut“ ihre Jugendakademie aus, die Studierenden und Jungakademikern einen praxisorientierten Kurs über die Katholische Soziallehre bietet. Gesucht werden „junge Talente und zielstrebige Persönlichkeiten – motiviert, politisch interessiert und den christlichen Grundwerten zugetan“, heißt es in der Ausschreibung. Der Kurs gliedert sich in sieben Themenblöcke, die an Wochenenden von Oktober 2017 bis Mai 2018 behandelt werden. Die Bewerbungsfrist für junge Menschen zwischen 17 und 30 Jahren für einen Kursplatz läuft noch bis 30. Juli.

Im Rahmen von sieben Modulen werden fundamentale Themen wie das christliche Menschenbild und die Grundlagen von Staat und Demokratie genau so behandelt, wie das Funktionieren von Wirtschaft, des Finanzmarktes sowie die Auswirkungen von Globalisierung und Digitalisierung. Einen Schwerpunkt setzt das Programm bei der konkreten Medienarbeit verbunden mit sieben Rhetorikschulungen.

Das 1953 gegründete und nach dem Arbeitsrechtsexperten und Sozialpolitiker Karl Kummer (ÖVP) benannte Institut versteht sich als Denkwerkstatt und Dialogforum für sozial-, gesellschafts- und wirtschaftspolitische Fragen. Ideelles Fundament des Institutes ist die Katholische Soziallehre. Sein wichtigstes Publikationsorgan ist die Zeitschrift „Gesellschaft & Politik“.

(Infos unter: www.kummer-institut.at/jugendakademie)

(ende) pwu/fam/

Copyright 2017 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
(www.kathpress.at) Alle Rechte vorbehalten

Diesen Beitrag teilen:
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar

*