Besuch in Innsbruck und Kufstein
25. Januar 2023
0

Das Wochenende vom 21. und 22. Jänner verbrachte ich mit Besuchen in Innsbruck und Kufstein. Dort traf ich Mitglieder der serbischen Community, Vertreter der Sudetendeutschen Landsmannschaft, unterschiedliche Kirchen und durfte an zwei Vortragsveranstaltungen mitwirken.

Zunächst wurde ich von Vertretern des Vereins SPOJI zu einem Spaziergang durch Innsbruck eingeladen, wo wir unter anderem am Grabmal von Diana Budisavlejvic, einer Innsbruckerin, die während des zweiten Weltkrieges „mehrere tausend Kinder überwiegend serbischer Herkunft“ aus den Ustashalagern gerettet hat, Blumen und Kerzen niederlegten. Im Anschluss daran traf ich mich mit Vertretern der Sudetendeutschen Landsmannschaft zu Gespräch und Kaffee. Die Situation und Sorgen der Heimatvertriebenen sind mir als Vertriebenensprecherin ein großes Anliegen. Im Gespräch stand der gemeinsame Wunsch im Vordergrund, die Heimatvertriebenen nicht auch noch aus der Geschichte zu vertreiben. Die Nachfolgegenerationen wissen kaum etwas über die Heimatvertriebenen-Schicksale. Ich danke Herrn Goller auch dafür, dass er mir aus seiner Familien-Geschichte erzählte. Seine Mutter hatte einen Nagel in der Baracke, in der sich nach der Vertreibung lebten. Sie passte sehr gut auf ihn auf – denn er erlaubte ihr, nasse Sache zum Trocknen aufhängen zu können, und das unterschied sie von anderen. – Wir wollen uns gemeinsam dafür einsetzten, dass die Erinnerung nicht verloren geht!

Am Abend versuchte ich Mitgliedern verschiedener Kirchen und Religionsgemeinschaften in einem Podiumsgespräch Fragen zu beantworten. Der Beitrag von Kirchen und Religionsgesellschaften in unserer Gesellschaft darf nicht unterschätzt werden und viele Christen haben große Fragen an die Politik. Mit den Leitern war ich danach Abendessen, um die Fragen vertiefen zu können. Danke allen, die sich Zeit genommen und Mühe damit gemacht haben!

Als Serbien-Verantwortliche für das Parlament besuchte ich zudem die serbisch-stämmige Community in Kufstein, die mich herzlichst empfangen hat. Ich durfte die Göttliche Liturgie mitfeiern, anschließend serbisches Essen genießen. Gemeinsam besichtigten wir den Rohbau einer neuen serb.-orthodoxen Kirche – ein Projekt, das auch von der vor Ort zuständigen Erzdiözese Salzburg unterstützt wird. Danach traf ich Vereinsvertreter von serbisch-österreichischen Kultur- und Sportvereinen und gemeinsam mit dem Slawisten DDDr. Rohrbach einen Vortrag zum Thema Integration halten. 

Es war ein tolles Wochenende voller guter Gespräche und neuer Eindrücke!

Absatz

Absatz

Weiterführende Medien:

Tirol-Besuch und Vortrag: Integration im Spiegel des kulturellen Erbes – Innsbruck (meinbezirk.at)

Kuglerova sa Srbima u Tirolu – Vesti online (vesti-online.com)

Schreibe einen Kommentar

*